Startseite > Aktuelles > Aktuell

Saisonvorbericht


DRITTE MANNSCHAFT VOR GROSSER HERAUSFORDERUNG


Nach dem sensationellen Gewinn der Meisterschaft 2019/2020 gleich im ersten Jahr der neu gegründeten 3. Mannschaft, gilt es für die kommende Saison wieder alle Kräfte zu mobilisieren. Denn eine extrem lange Runde mit 22 Spieltagen wartet auf die Truppe um Spielertrainer Schranzhofer.

„Mit dem Verbandswechsel vom SHV in den HVW kann ich sehr gut leben. Wir fangen bei null an. Keiner kennt uns und auch wir wissen nichts über die anderen Mannschaften“, so ein entspannter Trainer Schranzhofer. In der Tat weiß keiner so genau was auf ihn zukommt. Und genau das macht die Runde
2020/2021 noch interessanter als sie eh schon ist. Mit einem breiten Kader von über 25 Spielern müssen wir den Rundenbetrieb bestreiten. Hört sich nach viel an. Aber der Mix aus jungen Spielern, Studenten, Teilzeithandballer und Handball Urgesteinen benötigt auch so einen Kader, da man nie weiß wer am Spieltag wirklich auflaufen wird. So kann auch in dieser Saison, genau wie vergangene Spielzeit, nie genau gesagt werden, wer wann wo spielt. Das wird nicht einfach für den Trainer, aber mit Sicherheit werden wir eine Schlagkräftige Mannschaft zu jedem Spiel stellen können. Und genau das wird auch in der Vorbereitung und dem Rundenverlauf das Ziel sein.

Möglichst allen ein gutes Training anbieten und so allen die Möglichkeit zum Spielen geben. Natürlich wird jeder genügend motiviert sein, denn zum Punkte hergeben ist man noch nie aufs Feld gegangen. Auch die Integration der A-Jugend Spieler soll im Fokus der 3. Liegen, um diese behutsam an den aktiven Bereich heran zu führen. Gemeinsam mit der 2. Mannschaft wird man
hier in enger Abstimmung sein, um jederzeit mit Spielerwechseln reagieren zu können, sollte sich ein Spieler für höhere Aufgaben empfehlen.

Als Zielsetzung für die neue Runde als SGDS haben die H3 einen Platz im gesicherten Mittelfeld angepeilt und natürlich wollen sie dieses Ziel, dem Abstiegsgespenst zu entkommen, so früh wie möglich erreichen.

Das wichtigste aber ist und bleibt ein faires Miteinander, Respekt und ganz viel Spaß am Handball.

Wir von der 3. wünschen euch allen eine verletzungsfreie Runde, bleibt gesund.