Startseite > Aktuelles > Aktuell

Spielbericht: SGDS gegen TV Streichen


Erfolgreicher Start in die neue Saison


Mit einem ungefährdeten 32:16 Heimerfolg starten die Männer der SG Dunningen / Schramberg in die neue Saison 2020/2021.

Mit dem TV Streichen stand der Erste aller unbekannten Gegner aus dem HVW vor den Männern von Trainer Dominik Fix. Nach nun jetzt doch auch schon 7 Monaten Handballpause waren alle gespannt und heiß auf ein schönes Handballspiel.

Die Partie entwickelte sich in den ersten 3 Minuten sehr ausgeglichen. Der TV Streichen stand in der Abwehr solide und die SG bekam ihre Schotten nicht dicht. Beim 2:2 war dann aber die doch anfängliche Phase der Aufregung und Nervosität beendet. Die SG legte einen Zahn zu und kam durch schöne Spielzüge zu ihren Toren. In der Abwehr stand die Mannschaft nun wie eine Einheit. Kam  es doch mal zu einem gefährlichen Wurf so vernagelte Marlon Krissler sein Tor. Somit stand es bis zur 15 Minuten auch schon 11:4. Und auch die restlichen Minuten bis zum Halbzeitgong waren für den TV Streichen kein Leckerbissen. Mit schnellen Ballgewinnen in der Abwehr, den folgenden Tempogegegnstößen als auch vielen einfachen Treffern durch schnelles und präzises Passspiel der SG ließen den Ball immer häufiger im Tor des TV Streichens zappeln. Somit ging man nach 30 Minuten mit 20:8 in die Kabinen.

Den Wiederanpfiff erwischten die Gäste dann deutlich besser. Mit einem 3:0 Lauf ertappte man die Männer von Trainer Fix auf dem falschen Fuß und startete so die zweite Halbzeit mit einem Ausrufezeichen. Nach langen 5 Minuten fuhr die SG  auch wieder ihre Leistung nach oben und konnte selbst wieder punkten. Somit entwickelte sich in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Spiel als auch schon in der Ersten.  Mit dem Torhüterwechsel von Marlon Krissler auf Markus Holzer stand auch der nächste Albtraum der Gäste im Tor. Auch er konnte sein Tor vernageln und musste sich ebenfalls nur 8 mal geschlagen geben. Im weiteren Verlauf spielte die SG ihr Spiel abgeklärt runter und so stand es nach 60 Minuten verdient 32:16 für die Luchse.

Zutaten für diesen Erfolg waren sicherlich die Spielfreude, eine tolle Abwehrleistung, zwei sehr gut aufgelegte Torhüter und allgemein eine nahezu perfekte Mannschaftsleistung.

Neben dem ersten Spiel im HVW war es auch für das entwickelte Hygienekonzept eine Premiere. Hier muss man ein großes Lob an alle Organisatoren und Helfern aussprechen. Das Konzept hat super funktioniert und einen sicheren Handballtag in der Kreissporthalle auf dem Sulgen ermöglicht.

Hier auch ein riesen Dankeschön an alle Zuschauer!
Nach nun mehr als 7 Monaten mit Verboten und Einschränkungen sind wir froh endlich wieder Handball zu spielen und freuen uns auf weitere tolle Heimspiele auf dem Sulgen und in Dunningen.